DRK Erndtebrück

Informationen zum und vom Ortsverein

  • Angebote des Ortsvereins

    Dienstag
    10:00 bis 11:00 Uhr
    Wassergymnastik55+
    (im Schwimmbad)

    14:00 bis 15:45 Uhr
    Seniorentanz
    (DRK-Heim)

    16:00 bis 17:00 Uhr
    Seniorengymnastik
    (DRK-Heim)

    Mittwoch
    18:45 bis 19:15 Uhr
    Seniorenschwimmen
    (im Schwimmbad)

    Donnerstag
    15:30 bis 16:30 Uhr
    jeden 1. Donnerstag im Monat
    Kleiderkammer
    (DRK-Heim)

    19:00 bis 21:00 Uhr Bereitschaftsabend
    (DRK-Heim)
  • Der nächste Blutspendetermin

    Mittwoch, 07.02.2018
    in der Mehrzweckhalle Birkelbach
    von 16:00 - 20:00 Uhr

  • Sanitätsdienste anfordern

    Hier kann das Formular zur Anforderung von Sanitätsdiensten geöffnet werden. Für eine Angebotsanfrage bitte ebenfalls das Formular ausfüllen und im Feld für Bemerkungen/Hinweise bitte "Angebotsanfrage" vermerken!
  • Besuchen Sie uns auf Facebook


Übung macht den Meister

Erstellt von Diana am Samstag 11. November 2017

Am Samstag, dem 11.11.17 hatten wir übrigens unsere eigene kleine Einsatzübung. Klein, weil absehbar war, dass nicht viele unserer Helfer anwesend sein werden.

Angekündigt war die Übung als Sanitätsdienst mit entsprechenden Vorabinformationen auf dem HiOrg-Server. Ihn nutzen wir, um unserer Termine, Einsätze und unser Material übersichtlich zu verwalten.

Die Vorabinfo für die Einsatzkräfte lautete:
„Das DRK soll bei einer Grillveranstaltung eines Karnevallvereins zum 11.11.17 einen Sanitätsdienst stellen. Zusätzlich ist abgestimmt, dass der Grillplatz in der Zinse zum Feiern ausgeleuchtet wird. Mit dem Eintreffen der Gruppe ist ab 12 Uhr zu rechnen, die Zeit ist aber offen aufgrund der im Vorfeld stattfindenden Wanderung. Das DRK soll ab 11:30h vor Ort sein und kann sich parallel zur Veranstaltung/zur Wartezeit auf die Gruppe um den Aufbau der Ausleuchtung kümmern. Alle DRKler sind zudem eingeladen worden, bis zum Veranstaltungsende zu bleiben und mitzugrillen. Ebenso wurde darum gebeten, die Gruppe nachher mit nach Erndtebrück zu nehmen bzw. einen Shuttleservice einzurichten.“
Als Ort war der Veranstaltung war der Grillplatz Zinse angegeben, Treffpunkt und -Zeit um 11 uhr am DRK- Zentrum.

Da in unserer Bereitschaft die Bereiche Sanitätsdienst, Technik und Betreuungsdienst zusammenkommen, war in der Übungbeschreibung für alle Bereiche etwas angekündigt.
Natürlich kam es etwas anders, als es sich die Teilnehmer gedacht haben. Als Organisator hatte Diana Schrenk eine „Patientin“ angefragt, die nicht aus den Reihen des DRK kommt. Sie hatte -leichtsinnig, aber bei der gegebenen Wetterlage gar nicht so unrealistisch- versucht, das Feuer für die Grillparty anzumachen, damit die Glut bis dahin schön durch ist. Das man flüssigen Grillanzünder nicht in die Glut schüttet, weiss man ja eigentlich. Unsere Patientin ignorierte das und verbrannte sich beide Unterarme heftig und auch das Gesicht war gerötet. Als wir zum Ausleuchten ankamen hörte man laute Hilferufe und weinen, so dass wir erstmal die Patientin versorgen mussten. Diana fiel dabei aus, da sie zur Verletzen eine enge Beziehung hat und dadurch selbst als Helfer in einen psychische Ausnahmesituation kam. Das machte es dem Einsatzleiter um so schwieriger. Er musste umdisponieren, Aufgaben neu verteilen und organisieren.
Hinzu kam, dass die Verletzte sich weigerte in den KTW verbracht zu werden. Dies war erst nach medikamentöser Einflussnahme des Notarztes möglich. Dieser brauchte aufgrund der Baustellen auf dem Weg fast 30 Minuten, in der die Patientin versorgt und zusätzlich noch warmgehalten werden musste.
Hier ein paar Eindrücke von der Übung.
Das im Anschluss beim DRK-Zentrum noch gegrillt wurde, ist klar, oder?